You are not logged in.

NSXZERO

Beginner

  • "NSXZERO" started this thread

Posts: 37

Date of registration: Jan 26th 2013

wcf.user.option.userOption52: Acura NSX

  • Send private message

1

Saturday, May 10th 2014, 11:35pm

Nsx Getriebeübersetzung

Kann mir einer sagen ob alle 91/94 er Getriebe die gleiche (lange)übersetzung haben?(JHA4-1001620)

greenberet

Beginner

Posts: 48

Date of registration: May 8th 2014

  • Send private message

2

Sunday, May 11th 2014, 8:20am

Die Gänge 1 und 5 haben bei allen 5-Gang Getrieben die gleiche Übersetzung. Die Gänge 2-4 waren aber unterschiedlich übersetzt. Es gab zwei verschiedene Übersetzungen der Gänge 2-4 in den USA und in Japan war die Übersetzung noch einmal anders. Es gab auch zwei unterschiedliche Endübersetzungen im Differential: die lange für normale NSX und die kurze für die Type-R Modelle.

NSXZERO

Beginner

  • "NSXZERO" started this thread

Posts: 37

Date of registration: Jan 26th 2013

wcf.user.option.userOption52: Acura NSX

  • Send private message

3

Sunday, May 11th 2014, 9:03pm

Habe ich vermutet ,und ich war der Meinung das alle bis bj 94 gleich übersetzt waren..

greenberet

Beginner

Posts: 48

Date of registration: May 8th 2014

  • Send private message

4

Sunday, May 11th 2014, 10:59pm

Ich weiß nicht aus dem Stegreif welche Übersetzungen in Europa verwendet wurden. In amerikanischen 5-Gang Getrieben waren die Gänge 2, 3 und 4 immer länger übersetzt, als in Japan. 1995 bekamen die amerikanischen NSX dann einen etwas kürzeren 2. Gang aber dieser war noch immer länger, als der in Japan verwendete. Soweit ich weiß, wurde die Übersetzung der Gänge 2-4 in Japan nie geändert.

Also zwischen 1991 und 1994 gab es zumindest zwei unterschiedliche Übersetzungen der Gänge 2-4 und zwei unterschiedliche Achsübersetzungen. Ab 1995 kam noch eine andere Übersetzung des 2. Ganges dazu und ab 1997 wurde natürlich das ganze 5-Gang Getriebe ausgemustert und mit dem 6-Gang ersetzt.

NSXZERO

Beginner

  • "NSXZERO" started this thread

Posts: 37

Date of registration: Jan 26th 2013

wcf.user.option.userOption52: Acura NSX

  • Send private message

5

Monday, May 12th 2014, 4:52pm

ok thx

NSX-K

NSX-Kompressor

Posts: 572

Date of registration: Aug 4th 2006

wcf.user.option.userOption52: NSX NA1 Kompressor+ 2. NSX im Aufbau + ITR Turbo + Civic MC2 LPG + CBR 1000RR SC57 +

  • Send private message

6

Tuesday, May 13th 2014, 8:55am

Dann muss mein ACURA ja eine andere Übersetzung haben als Eure EU Modelle

Procar Specials

Super Moderator

Posts: 3,431

Date of registration: Mar 3rd 2006

wcf.user.option.userOption52: NSX-RR, NSX-R GT race car,FK2R, Civic i-Dtec, Civic SiR EG6 RHD ex works race car

  • Send private message

7

Tuesday, May 13th 2014, 10:29am

Quoted

Dann muss mein ACURA ja eine andere Übersetzung haben als Eure EU Modelle


Nein.
Weitere Infos zu den unterschiedlichen Getrieben findest Du in meinem Thread.
http://hondaboard.de/index.php?page=Thre…7852#post197852
Mein Motto:
Die Freude an Qualität währt länger als die am niedrigen Preis.


hfg

Professional

Posts: 1,424

Date of registration: Jan 7th 2008

wcf.user.option.userOption52: Honda NSX 3,0 Coupe

  • Send private message

8

Monday, May 19th 2014, 11:55am

Quoted

Infos zu den NSX Getriebeübersetzungen 1991-2005 (Baujahre und Länderversionen)

USA 91-94 (baugleich mit Euro NSX 91-94)
1.Gang: 3.071
2.Gang: 1.727
3.Gang: 1.230
4.Gang: 0.967
5.Gang: 0.771
Achsantrieb: 4.062

USA 95-96 (bis auf den 2ten Gang identisch mit den europäischen NSX, bei dem waren die Getriebe 91- 96 gleich)
1.Gang: 3.071
2.Gang: 1.800 (Euro 1.727)
3.Gang: 1.230
4.Gang: 0.967
5.Gang: 0.771
Achsantrieb: 4.062

USA 97-05 (baugleich mit Euro NSX 97-05)
1.Gang: 3.066
2.Gang: 1.956
3.Gang: 1.428
4.Gang: 1.125
5.Gang: 0.914
6.Gang; 0.717
Achsantrieb: 4.062

NSX Japan JDM Modelle 91-94 (waren vom 2ten bis 4ten Gang kürzer übersetzt als die Euro Version, dafür war der Sprung vom 4ten in den 5ten größer)
1.Gang: 3.071
2.Gang: 1.952
3.Gang: 1.400
4.Gang: 1.033
5.Gang: 0.771
Achsantrieb: 4.062

NSX Japan R Modelle 91-94 (Die NSX-R 91-94 hatte einen kürzeren 2-4ten Gang als die Euro Version, ausserdem einen kürzeren Achsantrieb)
1.Gang: 3.071
2.Gang: 1.952
3.Gang: 1.400
4.Gang: 1.033
5.Gang: 0.771
Achsantrieb: 4.235

NSX Japan R Modelle 02-05 (kürzerer Achsantrieb als Standard NSX Getriebe 6 Gang (97-05)
1.Gang: 3.066
2.Gang: 1.956
3.Gang: 1.428
4.Gang: 1.125
5.Gang: 0.914
6.Gang; 0.717
Achsantrieb: 4.235

Dieses Getriebe fahre ich. (mit OS Giken Achsantrieb)
Bei 8.000 U/min liegt die theoretische Geschwindigkeit bei 306 km/h mit den JDM 255er Reifen in 17 Zoll (Abrollumfang 1.936 mm)

Bei einem Serien 6 Gang Getriebe würde der theoretische Wert bei 8.000 U/min bei 319 km/h liegen, ist also im 6ten Gang 13 km/h länger übersetzt.

Um einmal einen guten Vergleich zwischen allen Getrieben zu haben (setze mal einen guten Motor voraus, der immer bis 8.000 U/min im letzten Gang dreht, dazu immer noch mit der gleichen Bereifung unterwegs, beispielsweise:
letzter Stand 2005: Bereifung 255/40/17 mit 1.936 mm Abrollumfang
würden sich folgende theoretische (Topspeed) Werte für den europäischen NSX ergeben:

NSX 91-94 (5 Gang) 297 km/h
NSX 95-96 (5 Gang) 297 km/h
NSX 91-96 (5 Gang mit JDM R Achsantrieb) 285 km/h

NSX 97-05 (6 Gang) 319 km/h
NSX-R 02-05 (6 Gang) 306 km/h

Ein NSX-R Getriebe mit dem OS Giken 4.55er Achsantrieb wäre somit auf eine Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h übersetzt, also identischer Wert wie mit einem 5 Gang Getriebe und JDM R Achsantrieb.

Das zwischen den einzelnen 5 bzw 6 Gang Getrieben mit entspechenden Achsübersetzungen bis zum Erreichen dieses theoretischen Endwertes große Unterschiede liegen, kann man sich leicht ausrechnen.
Das NSX-R Getriebe ab 2002 stellt hierbei das Optimum dar, nur noch zu toppen durch den Umbau mit dem OS Giken (Raketen) Achsantrieb.

greenberet

Beginner

Posts: 48

Date of registration: May 8th 2014

  • Send private message

9

Tuesday, May 20th 2014, 1:03pm

Ich sehe das anders. Ich glaube, ein Sechsganggetriebe mit normaler Endübersetzung wäre das Optimum. Gute Beschleunigung durch die Gänge weil die Drehzahl nie allzu stark abfällt und eine gute Höchstgeschwindigkeit da der Motor bei 7200 U/min oder so die meisten PS auf die Straße bringt. Wenn das Getriebe so übersetzt ist, dass der Wagen den letzten Gang voll ausdrehen kann, dann sind ein paar km/h Höchstgeschwindigkeit auf der Strecke geblieben.

Procar Specials

Super Moderator

Posts: 3,431

Date of registration: Mar 3rd 2006

wcf.user.option.userOption52: NSX-RR, NSX-R GT race car,FK2R, Civic i-Dtec, Civic SiR EG6 RHD ex works race car

  • Send private message

10

Tuesday, May 20th 2014, 1:48pm

Quoted

Ich sehe das anders. Ich glaube, ein Sechsganggetriebe mit normaler Endübersetzung wäre das Optimum

Meines Erachtens ist das OEM 6 Gang viel zu lange übersetzt, vor allem der letzte Gang.

Die Honda Techniker dann das 6G Getriebe vom letzten NSX-R Modell nochmals vom Achsantrieb her gekürzt, obwohl der Motor bei diesem NSX etwas stärker und der Wagen etwas leichter war als der Original 02+ NSX?
Ich weiß von Honda Deutschland, die Vergleichstests gemacht haben, dass der NSX-R auch im Topspeed dem normalen NSX überlegen war.
Vermutlich war es ein Konglomerat von allem.

Also ganz genau wird man das jetzt nicht mehr nachvollziehen können, aber ich würde das R Getriebe jederzeit dem OEM 6G Getriebe vorziehen, also auf jeden Fall mit 4.235er Endübersetzung.

Bist Du schon einmal eines gefahren?
Mein Motto:
Die Freude an Qualität währt länger als die am niedrigen Preis.


greenberet

Beginner

Posts: 48

Date of registration: May 8th 2014

  • Send private message

11

Wednesday, May 21st 2014, 12:34am

Bist Du schon einmal eines gefahren?

Nein, einen NA2 NSX-R bin ich leider noch nie gefahren. Ich habe jedoch die Ergebnisse von vielen NSX-Leistungsmessungen gesehen.

Laut Honda erzeugt ein serienmäßiger NA1 seine Höchstleistung bei 7100 U/min und ein NA2 bei 7300 U/min. Leistungsprüfstande bestätigen, dass das ungefähr stimmt. Wenn die Getriebeübersetzung so gewählt wird, dass der Motor bei Höchstgeschwindigkeit auch am Höhepunkt seiner Leistung steht, dann wird die Endgeschwindigkeit maximiert.

Du hast einmal ein Leistungsdiagramm gepostet, laut dem Dein NSX seine maximale Leistung bei 7150 U/min an einen Maha Prüfstand abgegeben hat (Prad). Darunter waren die PS, die am Prüfstand angekommen sind, noch am steigen und darüber wieder am fallen.

Laut der Tabelle von hfg läuft ein NSX mit serienmäßigem 5-Gang Getriebe bei 7150 U/min 265 km/h. Wenn ich mich richtig erinnere, ist Dein NSX viel schneller als das gelaufen. Mit einem normalen 5-Gang Getriebe wäre Dein NSX bei Höchstgeschwindigkeit also schon weit am Höhepunkt seiner Leistung vorbei. Mit einer längeren Übersetzung würde der Motor näher an seinem Leistungszenit stehen, mehr PS erzeugen und könnte den Wagen zu einer höheren Endgeschwindigkeit antreiben.

Laut hfg’s Tabelle läuft ein NA2 NSX-R 273 km/h bei 7150 U/min und ein NSX mit normalem 6-Gang Getriebe 285 km/h. Ich glaube, Dein NSX ist um die 300 km/h gelaufen und wäre somit mit der normalen 6-Gang Übersetzung am wenigsten weit von seinem Leistungszenit bei 7150 U/min weg.

Mit einer kürzeren Übersetzung kann der Wagen zweifellos schneller beschleunigen. Aber die Höchstgeschwindigkeit wird maximiert, wenn die Übersetzung so gewählt wird, dass der Motor die größtmögliche Zahl an PS auf die Straße bringt. Wenn Dein jetziger Motor das erst bei 8000 U/min tut, dann Hut ab und ich verstehe, warum die normale 6-Gang Übersetzung zu lang ist.