Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaBoard.de .com .net .org .info das Hondaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

räf

Fortgeschrittener

  • »räf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 20. März 2010

Mein Auto: NA1 & Frankenstein EK20 im aufbau

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Mai 2010, 01:36

Audi R8 ist KEIN Sportwagen

Dickes Ding, das sich Audi hier leistet finde ich...

http://www.youtube.com/watch?v=ivLyhUF_ZBY

Grüße

MrBuRNz

Meister

Beiträge: 2 723

Registrierungsdatum: 22. April 2004

Mein Auto: Audi A3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Mai 2010, 06:52

So ein Blödsinn. Wer es mit seinem Auto auf der Rennstrecke krachen lässt, muss auch damit rechnen, dass hier und da Verschleißteile kaputt gehen. Wer weiß, wieviele Ründchen er davor schon auf anderen Strecken gefahren ist. Ist ein Sportwagen und kein Rennwagen.

Egal, selbst Schuld wenn er sich für enen sechstelligen Betrag nen plattgedrückten Passat kauft :D
Wer MrBuRNz© nachmacht oder fälscht, oder nachgemachte oder gefälschte MrBuRNz© Beiträge in Umlauf bringt, anderen verschafft oder einem anderen überläßt, muss zur Strafe Golf 1 Diesel fahren

Beiträge: 1 307

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Mein Auto: Opel Astra TQP

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Mai 2010, 08:54

sehe ich genau so...
man hat ja im vorspann schon gesehen, das er mit seinen porsche des öfteren auf rennstrecken zu sehen gewesen ist. er hat es 1. sicher nicht zimperlich angehen lassen und 2. die eine oder andere runde schon auf der strecke mit gedreht.
05/2007 hat er den bekommen irgendwann 2009 sind die bremsen hops gegangen. als wenn er als hobbyrennfahrer 2 jahre seinen hobel nicht auf der strecke hatte :D

edit.
ich finde den r8 im übrigen echt richtig geil, hier fahren die dinger rum wie sand am meer.
der genialste ist ein roter, mit etlichen carbon-teilen und dem v10 aggregat. burner...
no pain, no gain.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tony Montana« (11. Mai 2010, 08:56)


RL35

Profi

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 16. Januar 2004

Mein Auto: Lexus LS, R26, CA5, AS

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:20

selbst schuld, wenn er vom käfer auf die badewanne umsteigt. wie kann man nur dem audi marketing geblubbere glauben? der R8 ist kein rennwagen. das ist ein auto für die ausfahrt zur eisdiele, damit man ihn zwischen golf und skoda abstellen kann.
auf der rennstrecke hat er mehrmals sein unvermögen gegen die uhr bewiesen.
V8 + R4 Turbo = V12 Turbo :D | 87er CA5 Honda Accord 2.0i-16 | 87er Honda CRX 16V voll restauriert

Hong

Administrator

Beiträge: 13 703

Registrierungsdatum: 23. September 2003

Mein Auto: Honda :-)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Mai 2010, 22:00

im uebertragenen sinn :pst:
so funktioniert marketing :D


hfg

Profi

Beiträge: 1 405

Registrierungsdatum: 7. Januar 2008

Mein Auto: Honda NSX 3,0 Coupe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Mai 2010, 18:05

der unterschied zwischen einem rennwagen und einem sportwagen, unter NSX fahrern eine endlosdiskussion.
rennwagen->rennstrecke
sportwagen->straße

Fallen

Fortgeschrittener

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 4. Juni 2004

Mein Auto: CL9 Type S

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Mai 2010, 19:27

Zitat

Original von hfg
der unterschied zwischen einem rennwagen und einem sportwagen, unter NSX fahrern eine endlosdiskussion.
rennwagen->rennstrecke
sportwagen->straße


was ist denn die allgemeine Verkehrsanschauung? Wenn ein Ott-Normal-Verbraucher ne Flunder wie den NSX oder R8 sieht, geht er davon aus, dass das Auto auch, wenn auch nicht überwiegend, für die Rennstrecke geeignet ist? Unabhängig von dem Vogel aus dem Bericht, wenn audi suggeriert und sogar anmaßt, dem Besitzer sowas zu empfehlen, das Auto mal über den Ring o.ä zu scheuchen, dann ist es unbeachtlich, wo der Fehler zutage kam.
Was wir nicht bewerten können (wie schon vorher geschrieben wurde) ist die Häufigkeit, wie oft der Kerl mit dem R8 auf Tour war. Insofern verheimlicht der Bericht ggf. wichtige Fakten. Wie dem auch sei, Bremsen sind Verschleißteile und werden, wenn die Audi-Anwälte gut sind (was ohne Frage der Fall sein wird), wohl nicht ersetzt. Ich meine zu Recht.

hfg

Profi

Beiträge: 1 405

Registrierungsdatum: 7. Januar 2008

Mein Auto: Honda NSX 3,0 Coupe

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Mai 2010, 21:11

also bis jetzt bin icjh davon überzeugt, daß man jeden nicht-rennwagen in einer einzigen runde nordschleife so fahren kann, daß hinterher die bremsen total kaputt sind (nichtmal ne ganze)
daß autos, wie auch ein carrera ) für die rennstrecke gebaut wären, ist einfach eine falsche vorstellung.
ja, logische folge, die bremsen sind dann am ar..., aber klar, kann man als verschleiß ansehen, wie kuplung , reifen,
is halt bissl teuer, so eine runde mit einem satz bremsscheiben ...........
deshalb sage ich, dafür ist es nicht gedacht. geht übrigends mit JEDEM "normalen" auto auch: einfach höchstgeschwindigkeit und dann vollbremsung bis zum stand - und hinn sind die bremsen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hfg« (12. Mai 2010, 21:12)