Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaBoard.de .com .net .org .info das Hondaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hondasash

VIP Member / Spender

  • »hondasash« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Mein Auto: NSX NA1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 08:51

Neulackierung NSX?!

Tach Männer,

würde gerne mal wissen, wer von Euch seinen NSX bereits hat neu lackieren lassen und wie die Erfahrungen/Kosten waren.

"Unbedarfte" Beobachter meines Wagens sagen zwar häufig, dass dieser (gerade seit der Aufbereitung) aussieht wie aus dem Laden,
ich kenne aber doch die ein oder andere Macke, Schramme etc.
Überlege daher schon länger, den Wagen zukünftig einmal komplett lackieren zu lassen - gleiche Farbe.
Allerdings möchte ich den Wagen einfach abgeben und nacher wieder mitnehmen, also selber nicht anfangen zu zerlegen etc.

Daher die Frage:
Wer hat schon lackiert / lackieren lassen?
Wo / gibt es Empfehlungen?
Wo lagen die Kosten ? Tippe so auf 4-4,5k

Danke+Gruss

nsxray

Profi

Beiträge: 783

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Mein Auto: NSX, 350Z, vierrädrige Edelstahlspüle und jetzt noch´n Smart ;-)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 16:12

Ich persönlich würde diesen Schritt ohne Not nicht gehen.

Nach allem, an das ich mich jetzt so erinnere aus dem originalen Prospekt (kann heute abend zuhause mal nachschauen) hat der NSX mehr Schichten Grundierung/Farbe/Klarlack als man heute machen würde. Kann man vielleicht auch so organisieren heute, aber ioh denke mal, dass dann die Kosten schnell ausufern. Falls das egal ist, ... ^^

Wenn ich meinen X mit der Original-Lackierung vergleiche mit anderen modernen Neu-Fahrzeugen, hab ich subjektiv das Gefühl, dass die NSX-Lackierung leuchtender ist. Natürlich nur bei frisch gewaschenen und aufpoliertem Lack
nemo me impune lacessit

hondasash

VIP Member / Spender

  • »hondasash« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Mein Auto: NSX NA1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 07:25

Tach ray,

Ja ich meine es waren 7 oder mehr Schichten im original

engi50

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. August 2017

Mein Auto: NSX T 3,2 1997

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 11:55

Es sind mehrere Schichten was ich weiss wie oben beschrieben ca. 7. Ich habe den gelben mit dem leichten Glitzereffekt. Musste ich vor 15 Jahren wegen eines Unfalls lackieren lassen. Wurde perfekte Arbeit gemacht, die Versicherung hat sogar eine Ganzkackierung bezahlt. Damals SFr. 8 000.-

hfg

Profi

Beiträge: 1 405

Registrierungsdatum: 7. Januar 2008

Mein Auto: Honda NSX 3,0 Coupe

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. November 2017, 15:07

Ich persönlich würde diesen Schritt ohne Not auf keinen Fall gehen.
Der Lackiervorgang erfolgte in der Fabrik in 23 Einzelschritten.
Es ist nun auch kein Neuwagen und braucht auch keiner zu sein. Allgemein, besser Finger weg von allem was nicht nötig ist!

GREG NSX

Schüler

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 17. März 2010

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. November 2017, 11:05

Tach Männer,

würde gerne mal wissen, wer von Euch seinen NSX bereits hat neu lackieren lassen und wie die Erfahrungen/Kosten waren.

"Unbedarfte" Beobachter meines Wagens sagen zwar häufig, dass dieser (gerade seit der Aufbereitung) aussieht wie aus dem Laden,
ich kenne aber doch die ein oder andere Macke, Schramme etc.
Überlege daher schon länger, den Wagen zukünftig einmal komplett lackieren zu lassen - gleiche Farbe.
Allerdings möchte ich den Wagen einfach abgeben und nacher wieder mitnehmen, also selber nicht anfangen zu zerlegen etc.

Daher die Frage:
Wer hat schon lackiert / lackieren lassen?
Wo / gibt es Empfehlungen?
Wo lagen die Kosten ? Tippe so auf 4-4,5k

Danke+Gruss


Hallo Sascha,

den NSX komplett Lackieren zu lassen ist natürlich sehr aufwendig und mit sehr hohen Kosten verbunden.
Da das Auto ja komplett zerlegt werden muss. Wenn es nur ein paar Kratzer sind sollte das ein guter Lackierer
wieder Instandsetzen können.

Gruß
Greg

hasskarre

Anfänger

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2015

Mein Auto: NSX, ein Paar Toyota MR2 mk1, Golf 2, Audi A4, Motorrad

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. November 2017, 20:56

Moin/N`abend

Mein NSX wurde von einem Vorbesitzer von Rot auf Berlina Black umlackiert. Wenn man es nicht weiss sieht man es von aussen nicht, allerdings gibt es ein paar Mängel.
Der Lack scheint nicht sehr resistent gegen Vogelkot zu sein, was man zum Glück nur an einer Stelle sieht. Ich weiß nicht wie der Originallack dagegen abschneidet.
Unter der Fronthaube gibt es im Bereich der Verriegelung Oxidation. Vielleicht wurde der Lack dort vorher bis auf das Alu abgetragen. Oder da war vorher schon ein Kratzer und eine Verunreinigung.
Vom Nachträglich ungenügend lackierten front Compartmant bzw. dem garnicht umlackierten Motorraum fange ich garnicht erst an.
Das wir hoffentlich diesen Winter abgestellt.

Generell sehe es beim um bzw. Neulackieren ja die folgenden Probleme:
Diverse Gummidichtleisten um z.B. die Frontscheibe müssten eigentlich herausgenommen werden, da ein bloßes Abkleben warscheinlich eine Lackkante hinterlassen wird wo sich die neu aufgetragene Schicht abhebt. Wahrscheinlich sind die geklebt und dann nur noch Müll, selbst wenn nicht wird man die kaum wieder wie vorher eingebaut bekommen.
Wenn dann noch Details wie Zierleisten, Blinker, die Türinnenverkleidung u.Ä ausgebaut werden kanns vorkommen dass auch mal was kaputtgeht, z.B eine feste Schraube abreißt oder der mit dem NSX wahrscheinlich unerfahrene Stift der die Verkleidung entfernen soll mal einen Clip zerstört. Hab ich bei mir an mehreren Stellen festgestellt.
Spätere Probleme mit aufgetragenen Lack sehe ich weniger, da wahrscheinlich nur die oberste Schicht angerauht wird und der Neulack darüber kommt. Das erhöht natürlich unnütz das Fahrzeuggewicht um ein Paar KG. Für eine Vollackierung sind schon mal 10Liter verbraucht wovon natürlich wieder ein Teil beim Trocknen verdunstet.

hondasash

VIP Member / Spender

  • »hondasash« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Mein Auto: NSX NA1

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. November 2017, 09:14

Moin Männer,

danke für das Feedback.
Hatte auch überlegt, nur gewisse Teile (Frontschürtz, Haube) nachzulackieren, da dort der Steinschlag etc. nunmal am meisten
sichtbar ist.

Problem: Gerade bei Rot die gleiche Farbe hinzubekommen, dass es nicht aussieht wie Stückwerk.

Ein paar KG mehr machen mir nichts aus, habe schon bei einigen Teilen gut abgespeckt und werde weiter reduzieren durch neue Sitze im n. Jahr